Ergotherapie - ein medizinischer Heil- und Gesundheitsfachberuf

Ganzheitlich betrachten wir Menschen jeden Alters in seinen Beziehungen zwischen ihm, seiner Umwelt, seinen Aktivitäten und seiner Teilhabe.

 

Die übergeordneten Ziele der Ergotherapie sind in allen Fachbereichen gleich: Alltägliche Handlungen und Aktivitäten werden zufriedenstellend ausgeführt, die damit verbundene selbstbestimmte Teilhabe am sozio-kulturellen Leben wird ermöglicht und beeinträchtigte Fähigkeiten und Funktionen werden verbessert, wiederhergestellt oder kompensiert.

Dies erreichen wir in der ergotherapeutischen Behandlung durch spezifische Aktivitäten und Übungen, der Umweltanpassung sowie der Angehörigen-, Eltern-, Umfeld- und Hilfsmittelberatung.

Unsere ergotherapeutischen Arbeitsfelder und Fachbereiche

Kompetenzpraxis Handtherapie

In der Handtherapie werden bei Verletzungen oder Erkrankungen (wie z.B. Frakturen, Rheuma, Arthrosen, CRPS, Dupuytren) v.a. Schultergürtel, Arme, Hände und Finger behandelt.

Kindliche Entwicklung · Lernen

Behandelt werden kindliche körperliche oder psychische Entwicklungsstörungen und - verzögerungen, Krankheiten, Verletzungen, Teilleistungsstörungen oder Behinderungen .

Neurologie · Neurorehabilitation

Behandelt werden Erkrankungen des zentralen Nervensystems (wie z.B. Schlaganfall, M.Parkinson, Multiple Sklerose, ALS, Demenz, Hirnblutung) und deren komplexe Störungsbilder.

Kognitives Training · HLT

Bei Gedächtnisstörungen werden Gedächtnisfunktionen, Konzentration, Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Denken und Sprache trainiert.

Rheumatologie · Orthopädie

Behandelt werden Verletzungen oder Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparat (wie z.B. Rheuma, Arthrosen, Brüche, Unfälle, Schnitte, Operationen).

Schienenbau

Altersheilkunde · Geriatrie

Bei altersbedingten Mehrfacherkrankungen aus dem neurologischen, orthopädischen oder psychischen Fachkreis geht es v.a. um den Erhalt von Selbständigkeit und körperlicher und psychischer Stabilität.

Psychosomatik · Psychiatrie

Bei psychischen Erkrankungen von Erwachsenen wie z.B. Depressionen, Ängsten oder Suchterkrankungen stehen die Alltagsbewältigung sowie soziale und kreative Kompetenzen im Vordergrund der Therapie.

Onkologie · Krebsheilkunde

Vor allem Störungen der Sensibilität als Nebenwirkung von Chemotherapie und Bestrahlung oder Operationsnarben bereiten erkrankten Menschen weiterhin Probleme.

Schmerztherapie